Redewendungen

Aus Hessischpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hessische Redewendungen und Sprisch

Diese Seite darf und soll, sofern möglich, von jedem bearbeitet werden. Sie ist ein interaktiver Bereich und eine für jeden sichtbare Sammlung hessischer Mundart. Do könnder alleweil ebbes on Redewendunge zammetroache.

* D

  • De Kees is gesse
  • Des is gehubbt wie geduppt.
  • Des is soo neetisch wie e Lamperielaader. (Wenn etwas total unnötig ist; für eine Sockelleiste brauch man keine Leiter)
  • Die dimmste Bauern hawwe die dicksde Kardoffel (dt. Die voluminöse Expansion subterrarer Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur intellektuellen Kapazität des Cultivators)
  • Die Jungfraa un die Lewwerworscht bleiwe ewisch unerforscht.
  • Die Schebbe soin all nit groad.
  • Do verreckt de Watz im Stall!
  • Dou bist so bleed, dass die Säu nach der schnappe.
  • Du bist sou ääbscht, dass de en Oamer Wasser austrittst.

* E

  • Eene deene Dorz, de Deiwel lässt en Forz. De Deiwel lässt en Drache steije, die Kordel is ze korz.
  • Es geht de Mensche wie de Leut
  • Es gitt de oane e Aach defeer, dass de oanner soins veliert.

* G

  • Gieß dein Kaktus sonst verderderder!

* H

  • ...hadd eah Maul weahj eah Saahchdeabbeah. (sinngemäß: hat ein freches Maul) (abc-hero.de)

* I

  • Ich glaab dir brennt de Kiddel!
  • Ich glaab doi Aache wern koald. (= sinngemäß für: "ich glaube du wirst/bist müde")
  • Ich glaab du host en nasse Kees im Säckel!
  • Ich möcht emol wisse, wer mei Unnerhemd so veschisse hat, ich habs doch de ganze Doach oughat.

* J

  • Jed Dippche find e Deckelsche!

* L

  • Liewer e Haus im Griene wie en Griene (Polizist) im Haus
  • Liewer e Ratt im Dischkasde wie en Schullehrer in de Vewoandtschaft

* M

  • Mein liewer Froind ihrn Sportsgenosse, Eich glaab Dou hast en Forz gelosse.

* P

  • Prost Neijohr! E Bretzel wie e Scheierdoor, en Lebkuche wie en runde Disch, dass mer sieht, dass Neijohr iss.

* R

  • Rouhre Hoarn un Erlehecke wachse uff koam gude Flecke.

* S

  • Sache gibts, die gibts goar net

* W

  • Wenn eiern Schebbe unsen Schebbe nomol "Schebbe" schennt, schennt unsen Schebbe eiern Schebbe souloang "Schebbe", bis eiern Schebbe unsen Schebbe nemer "Schebbe" schennt!
  • Wenn ich Noachts goud schloafe will, brauch ich oahm Doahch mei Rouh! (abc-hero.de)
  • Wearreah Wearrearr wearrer. Wearreah?! (abc-hero.de)
  • Heannearr Rennerroh rechts rabb schdieh reah retzeruuhrreahrr Ferrarri beadd unirojahl Reaherreifeah. (abc-hero.de)
  • Wie de Herr, so s Gscherr!